01.01.2019
pirschen auf Oryx und Hartebeast bei Falkenhorst

Oryxantilopen sind eine der Wildarten in Afrika, die fast jeder Jagdgast dort einmal erlegen möchte. Die großen Antilopen sind auf den meisten Farmen zahlreich vertreten und müssen dort auch dringend bejagt werden, da ihre Bestände wirklich rasant anwachsen. Als wir bei Falkenhorst waren, erfuhren wir, dass die Bestände sogar so stark anwachsen, dass die Tiere teilweise gefangen werden müssen, da die normale Jagd über Jahre nicht reicht, um dort die Bestände im Lot zu halten. Trotzdem werden die Oryx ständig bejagd - des Fleisches wegen. Während unserer Reise konnten wir einige Oryx erlegen - hier seht ihr unsere ersten Zwei und Pauls erstes Hartebeast. Viel Spaß beim zusehen!
Hunter Brothers wird ausgestattet von:
HornadySeissiger WildkamerasFeldmeierPHjagtSteyr MannlicherPulsarFBT Fine Ballistic Tools
Dieses Video ist Teil der Serie: Afrika

Viele Jäger die einmal nach Afrika gereist sind, reden vom ,,Afrikafieber´´. Gemeint ist damit die Lust, den Kontinent immer wieder zu besuchen. Erst waren die Hunter Brothers skeptisch, ob es ihnen auch so ergehen würde, doch es sollte sie voll erwischen! Inzwischen reisen die Reilmänner regelmäßig ins Land der Antilopen und besuchen Jagdfarmen wie Falkenhorst und Ritzdorf. Das wichtigste ist es für Paul und Gerold dabei, in freier Wildbahn zu jagen und tolle Erlebnisse zu sammeln.

auf Elande, Oryx und Gnus - Afrika 2021 Teil 3/3
15. Juni 2021
auf Warzenkeiler und Zebra - Afrika 2021 Teil 2/3
15. Juni 2021
auf Impalas im grünen Namibia - Afrika Teil 1/3
15. Juni 2021