JAGENNRW ® JAGENNRW ®
22.05.2022
Blitz-Bock und Alttier-Alarm im Wendland

Das Wendland ist fängisch dieser Tage.

Vor einem Jahr bereiste Rouven zum ersten Mal die Region um Gartow. Nun sind wir zurück, um im Frühjahr auf Rotwild und Rehwild zu jagen. Nachdem die Rudel im letzten April zu groß für eine vernünftige Bejagung waren, versuchen wir es dieses Mal Mitte Mai. Und die Taktik geht auf. Es scheint, als wäre nun die Setzzeit der Alttier, sodass das Rotwild überwiegend einzeln kommt. Der optimale Zeitpunkt, um störungsarm auf Spießer und Schmaltiere zu jagen.

Neben Rouven sind auch sein Bruder Raoul, Timo und Janine mit auf Jagd. Gemeinsam erleben sie einige kuriose und erfolgreiche Ansitze. Kein Schnickschnack - einfach nur Jagd.

Die Seissiger Wildkameras von Timo zeigen in diesem Jahr einen sehr hohen und auffällig schwachen Schmalwild-Anteil. Mitte Mai sind sie überwiegend alleine oder in kleinen Rudeln unterwegs.

Im Wendland hat es wochenlang nicht geregnet, sodass die Suhlen auch in diesem Film wieder wahre Anziehungspunkte sind.
JAGENNRW ® wird ausgestattet von:
ZeissHornadySeissiger WildkamerasTrackerRoedale
Dieses Video ist Teil der Serie: Wald und Wild im Wendland

In dieser Serie nimmt euch Rouven mit in die weitläufigen Wälder des Wendlands. In der wildreichen Region rund um das Atommüll-Zwischenlager in Gorleben bei Gartow zieht nicht nur das Rotwild zahlreich seine Fährten. Der Wolf ist hier zum jagdlichen Alltag geworden.

Blitz-Bock und Alttier-Alarm im Wendland
21. Mai 2022
Der mit dem Wolf tanzt – Winterjagd in Gartow
03. Februar 2022
Hirschjagd an der Elbe – Der Kronprinz aus Gartow
14. Oktober 2021